You are on page 1of 1

Lieber Andreas,

Ich habe deine Mail bekommen und will mich hier sehr bedanken für die Beachtung und die
Solidarität, die du seit meinem letzten Aufenthalt für die allgemeine Elend in meinem Land
äusserst. (Ich erinnere mich nochmal wie Danny tief bewegt war, bis zum Tränen als ich ihnen
unsere Lager beschrieb...) Hiermit will ich dir mit viel Freude Antworte an deine Fragen geben:
– der SWIFT Code meiner Bank: BIBUBFBF,
– meine Kontonummer: IBAN 30022-0124210101852101-29
– Korrespondant für Euro: Natixis Banque Populaire Paris BIC CCBP FR PP
– Kontoinhaber: Kientega Meng-Néré Fidèle (ich bin persönnlich verantwortlich für das
Konto; weist du, die (Geldsache ist eine so ernste Sache, dass ich so entschieden habe das
konto persönnlich zu verwalten).
– Was die Überweisungskosten betrifft, hat mir meine Bank mitgeteilt, dass diesen Betrag von
ungefähr 23 Euro für eine Summe Zwischen 1 Und 1500 Euro, die man sendet, es
kommt dann hinzu die jährliche Verwaltungskosten, die Kreditkosten, was wir auf Französich
Agio nennen.

– Mit meiner Idee von Patenschaft, ziele ich arme Kinder unter den ärmsten, die ohne Hilfe
einfach nicht in die Schule gegangen wären; ich meine diejenigen, die diese sehr hohe
Prozentzahl der Kinder unseres Landes bilden (mehr als das Hälfte), die einfach nicht in die
Schule geht.Von mir aus kann man mit 100 Euro die gesamte Jahreskosten eines Kindes in der
Primarschule übernehmen. Und man kann 1, 2, 3... 20 und mehr Kinder nach
Mittelsverfügbarkeit unterstüzen. Und wir besitzen so viel Erfahrung darüber; Patenschaften mit
finanzierung von vielen europäischen Persönnlichkeiten und NGOs, und ab und zu kommen sie
hier selber und kontrolieren ob das Geld für den originalen Zweck verwendet wird.

– Ja es stimmt, dass alles lebenswichtig in einem Land wie Burkina ist, wo es allgemeine Elend
herrscht während der Chef statt ein Baupionier zu sein, ist leider ein blutdürstiger Diktator, der
innerhalb von einiger Jahren durch kriminaler Unternehmen unheimlich reich geworden ist, und
der sich in seinem Palast hinter seiner Prätorianergarde verschanzt. Aber du kannst nicht alles
erledigen. Und wenn wir eine Wahl swischen Patenschaft der ärmsten Kindern und der
Gesamtschule ein tägliches Mittagessen besorgen würde ich persönnlich für den ersten Modus
entscheiden. Wenn mit der Zeit andere Leute guten Willens mit dir teilnehmen und etwas Geld
beibringen können wir uns auf anderen Prioritäten verbreiten.

Am 27. habe ich meinen Flug nach Paris und von dort nach Frankfurt und Köln am 28. morgen
früh. Am 3. März gehe ich in die Klinik und die Operation findet statt am 5. So wie so bleibe
ich in Deutschland bis zum 15. April für Gymnastik. Es wäre also nsehr schön wenn sie mich
besuchen können, ich gebe dir die Adresse meiner Freunde in Köln. Ich habe auch im Voraus,
wenn es geht nach Gotteswillen, sie nochmal zu besuchen.
Herzlicen Dank!
Fidèle

Related Interests