You are on page 1of 2

άγωνο.9έτη ς

 

αισχρό ς

άγωνο--θέτης, ου, ό Wett-

αϊ γι αλός,

ου,

ό

Strand, Küste

l<; impf ordner u. -richter (leitet

αΐδέομαι ,

αίδέσομαι,

τ|δέσ·9ην,

die Kämpfe, verkündet die Sie-

ήδεσμαι sich schämen, sich

ger ii. verteilt die Preise)

scheuen vor (τινά)

 

ά-δεή ς 2

furchtlos, ohne Sorge

αίδήμων 2 schamhaft, be-

Ä- δείπν ο ς

2

einer,

der nicht

scheiden

gegessen hat

α! δ οίον ,

ου,

τό

Scham,

Ρ1.

άδελφός, ου, ό

Bruder, brüder-

Schamteile

 

lich

αϊδώς,

ους,

ή

Scheu, Ehr-

ά-δήλο ς

2

unbekannt, unsicher

furcht

ά-διάβατο ς 2 nicht durch-

at-Spia, ας, ή

heiterer (freier)

schreitbar

 

Himmel, heiteres Wetter

 

ά- δικέ ω

 

ungerecht sein, un-

αΐ·9ω

anzünden, brennen; Pass.

recht handeln an (τινά); beleidi-

in Flammen stehen

 

gen (τινά τι);

Pass.: Unrecht

αΐκίί,ω

mißhandeln, martern,

erleiden

verstümmeln; Med. = Akt.

 

ά - δ ι κ ί α, ας, ή

Ungerechtigkeit,

αίμα , ατος, τό

Blut

Kränkung

2

αΐξ,αίγός, ή

Ziege

ά-δ ι KOS

ungerecht,

treulos;

αίρετέος 3 einer, der einge-

Adv.: zu Unrecht

nommen werden muß

 

α-δολο ς 2

 

ohne List, ehrlich

αίρετό ς

3

zu nehmen, gewählt;

ά-δυνατό ς 2 unvermögend, schwach; unmöglich

qc δ ω (άείδω) ά ε ί, αιεί Adv. ol άεΐ εχοντες Besitzer

singen immer, j edesmal; die jedesmaligen

οί αίρετοί die Abgeordneten α! ρέω, αίρήσω, είλον, ήρηκα Akt.: nehmen, fassen, erobern, gefangennehmen; Med.: αίρήσο-

μαι, είλόμην, τρημαι wählen, erwählen (auch mit dopp. Acc.),

αετός, oO, ό

Adler (weissagend

vorziehen; Pass. (zu Akt. und

als Bote des Zeus); pers. Feldzeichen

~ χρυσοϋς

Med.): αίρε·9ήσομαι, Τ)ρέ3ην, ήρημαι

ά-3εο ς 2

gottlos

αϊ ρ co, άρω, ήρα (Inf. δραι), ήρκα,

Ά3ήνησ ι

in Athen

ήρμαι, ήρ3ην heben, empor-

ά3λον , ου, τό

Kampf-, Sieges-

heben

preis ά 3 ρ ο ί £. ω ziehen

 

sammeln, zusammen-

αίσ3άνομαι , αίσ·9ήσομαι, ήσ3ό- μην, τ|σ3ημαι empfinden,

wahrnehmen, erfahren, bemer-

ά·9ρόος

3

en g beieinander,

ken m. Acc. oder Acc. m. Part.,

dichtgedrängt, in geschlossenen

auch Gen. od. Gen. m. Part.

Gliedern; τό aSpoov στράτευμα die Hauptmacht

αΐσ3ησις, εως, ή Empfindung, Wahrnehmung; αΐσ3ησιν παρ-

ά-3υμέω

mutlos sein, keinen

έχειν sich bemerkbar machen,

Mut haben zu (πρός τι)

 

verraten

ά-3υμία , ας, ή

Mutlosigkeit

αίσιο ς 3 günstig, glückver-

Λ-3υμος

2

mutlos, unwillig

heißend

(πρός τι), ά-9ύμως

εχειν =ά$υ -

αίσχρό ς 3,αίσχίων2,αΐσχιστος3

μείν

häßlich, schändlich, schimpf-

H

lieh für (τινί); αίσχρόν (sc. έστιν)

ά-κολου·9έω folgen, nachfol-

mit Inf. es ist schimpflich αίσχύνη,ης, ή . Scham,Schande (τινός vor jem.); αίσχύνη μοί

gen ά-κόλου·9ος 2 übereinstim- mend, entsprechend

έστιν ich schäme mich

άκοντίί,ω (Speer) werfen

αίσχύν ω entstellen, beschimp-

άκόντιον , ου, τό Speer

fen

άκόντισις, εως, ή

Speerwerfen

αίσχύνομαι ,

αίσχυνουμαι

(αϊσ-

ακοντιστής, ου, ό

Speerwerfer

χυν·9ήσομαι), ήσχύν·$ην

sich

άκούω, άκούσομαι, ήκουσα, άκή-

schämen, scheuen vor (τινά, τι)

κοα,

ήκουσμαι, ήκούσ3ην

hö-

α l τ έ ω

fordern, verlangen, bitten

τινά τι von jem.

etw.;

(auch τι

ren, tatsächl. Ereignis a) unmittel-

ι.

vernehmen:

bei

einem

2. bei einem Gerücht: A. c. i.;

τταρά τίνος); Med.: sich aus-

bar vom Sprechenden: Gen. m.

bitten, leihen αΙτία , ας, ή Ursache, Schuld,

Part, b) mittelbar: Acc. m. Part.

Beschuldigung; αίτίαν εχειν be-

hören etw. von jem.

(τινός τι),

schuldigt, angeklagt werden

hören

auf =

folgen

(τινός);

αΐτιάομα ι

Med.: beschuldigen,

ευ άκούω

in

gutem

Rufe

anklagen

 

stehen bei (urro τίνος),

 

αίτιο ς

3

schuldig an etw., Ur-

άκρα , ας, ή Spitze, Höhe

heber von etw. (τινός) für (τινί);

ά-κρατο ς 2

ungemischt, rein,

τό αίτιον Ursache, Veran- lassung

stark ά-κριτο ς 2 unentschieden,

ohne

αίχμ-άλωτο ς

2

kriegsgefan-

Urteil

gen, erbeutet; τά αΙχμάλωτα die Gefangenen, die Beute ά-καυστο ς 2 nicht niederge-

άκρο-βολίΐομα ι von fern fen, plänkeln mit (τινί) άκρο-βόλισις, εως, ή Schar-

wer-

brannt

mützel

ά-κέραιο ς 2 frisch, unversehrt

άκρό-πολις, εως, ή

Burg,.

ά-κήρυκτο ς

2 (πόλεμος)

ι. nicht

Festung

vom Herold verkündeter = plötzlicher Krieg, 2. nicht durch Vermittlung des Herolds bei- zulegender = unversöhnlicher Krieg

άκρο ς 3 höchst, spitz; τό άκρον Höhe, Gipfel; τό άκρότατον Be- festigung auf der Höhe άκρ-ωνυχία , ας, ή (δνυξ, ό Na- gel) Nagelspitze, ~ όρους Berg- spitze

άκινάκης, ου, ό (pers.) Dolch, kurzer Säbel

ακτή , ης, ή

Ufer

ά-κίνδυνο ς 2

gefahrlos, sicher

ά-κύρο ς 2 nicht rechtskräftig,,

ά-κληρο ς 2 ohne Erbteil, arm

ungültig; άκυρον ττοιείν τι außer

ά κ μ ά I co

blühen, in voller Kraft

Kraft setzen

im Mannesalter stehen

ά κω ν, ουσα, ον (άκοντος, άκούσης*

ά κ μ ή, ή ς, ή Spitze, Höhepunkt; Adv.: άκμήν im Augenblick, so- eben ά-κόλαστο ς 2 ungezügelt, zü- gellos

άκοντος) wider Willen άλαλ ά Leo, άλαλάξομαι, ήλάλαξα, den Kriegsruf άλαλά, das Kriegs- geschrei erheben (τινί zu einem Gott)